Haus der Hildegard

25.-27.04.19

! AUSVERKAUFT !
Es beginnt in einem unscheinbaren Innenhof. Schwester Maria Ignazia erzählt von einem tragischen Vorfall in der Vergangenheit. Dann heißt es für die TeilnehmerInnen in den Gängen und Räumen eines düsteren Ortes den Spuren einer Frau zu folgen und sich auf die Suche nach der Wahrheit zu machen.
Aber die Wahrheit ist immer gefährlich und mächtig! Schon überhaupt, wenn es sich um eine Nesterval handelt!
Im Haus der Hildegard müsst ihr euch nicht nur dem Wahnsinn ihrer Geschichte, sondern dem Bösen selbst - und Eurer Angst stellen! Wir freuen uns mit Euch zu spielen, in der Adaption unseres Horrorklassikers!
AB 18 JAHREN!

Das ist Nesterval

Der spielerische Umgang mit Identitäten, Hoch- und Populärkultur, Machtverhältnissen, Queerness und Diversität sind Ausgangspunkt für alle Nesterval-Produktionen. In einer Mischung aus klassischen Spielmethoden und Elementen des „immersive theater“ kreieren Herr Finnland und sein Team seit 2011 performative Abenteuer in denen die TeilnehmerInnen zu handlungsleitenden MitspielerInnen des Stücks werden. Die Produktionen von Nesterval sind ortsspezifische Projekte, die zumeist außerhalb des klassischen Theaterraums aufgeführt werden. Die Inszenierungen nehmen auf den kulturellen, sozialen und historischen Bestand des Spielortes Bezug, um so die Vielfalt der Stadt erlebbar zu machen. Das fast 40 Personen zählende Ensemble besteht aus PerformerInnen, Drag Artist, DarstellerInnen und LaienschauspielerInnen, die in unterschiedlichen Formationen die Geschichte der Familie Nesterval charakterisieren.